Uwe Steimle und das "Pflaumentoffel-Kollektiv"

Lustige und spannende Geschichten des "Pflaumentoffel" und seine Freunde.

Vorlagen der Geschichten ist der Fantasyroman "Der Pflaumentoffel und der Zauberstab der vier Elemete" von Michael Heiderich und die zweite Hörbuch-CD der bekannten Fabelfigur " 

 

Dienstag, 3. Dezember 2013, 18 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr)

Dresden, Heinrich-Schütz-Residenz, Am Neumarkt 12

 

Musikalische Lesung für die ganze Familie!


Uwe Steimle

Uwe Steimle war von der Fortsetzung der Geschichte von der ersten Hörbuch-CD des "Pflaumentoffels" sofort begeistert, und hat dem Toffel, wie auch den anderen Figuren mit seiner unverwechselbaren Art wieder seine Stimme geliehen. Gerade als „heulendes Hörnchen“ muß man ihn erlebt haben.

Aber auch die viele Soundcollagen und liebevoll eingespielte Musiken verleihen dieser Geschichte ihren besonderen Charakter. 

Zwischen beiden Hörbuch-CDs erschein das Buch "Der Pflaumentoffel und der Zauberstab der vier Elemente", eine 288 Seiten langes Abenteuer, voller Gefahr, Spannung und Abenteuer.

Der Autor und Produzent

Michael Heiderich (Jahrgang 57) stammt aus einer Theaterfamilie. Er studierte in den 80ern Musik und arbeitete in mehreren Bands als Profimusiker, komponierte und schrieb Songtexte. Seit der Wende bastelt er im eigenen Tonstudio an neuen Projekten und Herausforderungen. Dort wurde auch die Idee zu den Pflaumentoffelgeschichten geboren.

Im Ergebnis zahlreicher Recherchen zu der historischen Figur entstand 2011 das Hörbuch „Die Abenteuer des Pflaumentoffel“ mit Uwe Steimle als Sprecher und nach dem großen Erfolg dieser ersten kleinen Geschichte war schnell klar, der „Toffel“ musste ein weiteres Abenteuer erleben. Doch dieses nahm immer größere Ausmaße an und die Arbeiten dazu zogen sich übers ganz Jahr 2012 hin. Aber es hat sich gelohnt, denn jetzt wissen wir endlich was so ein Pflaumentoffel übers Jahr so treibt ...


Das Buch und die CD

Uwe Steimle erzählt

Der Pflaumentoffel und die Suche nach dem magischen Weihnachtsstern

Hörbuch-CD, produziert von Michael Heiderich 



Rückblick-Bilderschau